Recent Articles on the tecRacer AWS Blog

EC2 x1.32xlarge Instanzen mit 128 vCores und 1952 GB RAM

AWS hat heute den neuen EC2 Instanztyp x1.32xlarge vorgestellt, der auch in Frankfurt und Irland verfügbar ist. x1.32xlarge bietet 128 vCores und 1952 GB RAM … speziell für z.B. SAP HANA Workloads oder ähnliches. Der Preis pro Stunde beträgt in Frankfurt für SUSE-Linux 18,774 USD/h, für Windows 24,562 USD/h. Es gibt selbstverständlich auch schon entsprechende Rabattpläne für 1- und 3-Jahre, so dass sich der Preis bei einem 1 Jahr schon um 42% reduzieren lässt, bei 3 Jahren sogar um 72%.

tecRacer ist jetzt Trend Micro Deep Security Cloud Service Provider

Seit Anfang Mai ist tecRacer offizieller Trend Micro Deep Security Cloud Service Provider und verfügt über eine eigene mandantenfähige Deep Security Plattform, die wir unseren Kunden im Rahmen unseres AWS Managed Hosting oder anderen Kunden als SaaS Plattform zur Verfügung stellen. Der Vorteil für unsere Kunden ist hierbei insbesondere: das pro Server individuell gewählt werden kann, welches der Deep Security Module aktiviert werden soll und nur diese Module müssen dann entsprechend bezahlt werden das die Deep Security Module pro 100-Stunden-Block pro Monat bezahlt werden, so dass auch bei Cloud AutoScaling- oder z.

tecRacer ist bester AWS Consulting Partner des Jahres 2015

tecRacer wurde auf der diesjährigen AWS-Partner Konferenz am 17.11.2015 in München mit dem AWSome-Award 2015 in der Kategorie “Best Consulting Partner” ausgezeichnet. “Dieser ehemalige ISV hat sage und schreibe 221 so genannte “opportunities” AWS gebracht und daraus sind 55 Prozent “Partner led”-Projekte geworden. Managing Director Sven Ramuschat nahm den Preis dankend entgegen.” Awesome ist das englische Wort für eindrucksvoll, beeindruckend, ehrfurchtgebietend, überwältigend, fantastisch … http://www.channelpartner.de/a/aws-zeichnet-die-besten-partner-aus,3046836 www.channelobserver.de/artikel/aws-diskutiert-mit-seinen-top-partnern-4742/

tecRacer Vortrag bei der AWS Usergroup in Düsseldorf am 29.10.2015

Unser Gregor Püttmann wird bei der AWS Usergroup Düsseldorf am 29.10. einen Vortag über CloudFormation halten … hier die Agenda des Abends: Kai and Thomas: ‘Immutable Windows AMIs mit Packer’ Gregor ‘Infrastructure as Code mit CloudFormation’ Ort: InVision - Medienhafen, Speditionsstrasse 5, Düsseldorf Termin: Donnerstag, 29. Oktober 2015 19:00 Uhr Weitere Infos und Anmeldung

tecRacer ist jetzt auditierter AWS Managed Services Provider

Amazon AWS hat die Anforderungen an AWS Managed Services Provider deutlich erhöht, in dem nun eine vor-Ort Auditierung auf eine von AWS erstellte “AWS Managed Service Program Partner Validation Checklist” durch das Unternehmen ISSI eine zwingende Voraussetzung ist. Diese “AWS Managed Service Program Partner Validation Checklist” beinhaltet mehr als 75 Checks über Themenbereiche wie Infrastructure Migration Design Capabilities, Security, Service Desk Operations and Customer Support, Service Level Agreements, etc., die alle sehr AWS-spezisch ausgerichtet sind.

Vortrag Aufbau einer DDoS-Resilient Architektur auf AWS

Wie können wir unsere Web-Systeme for DDoS Attacken bestmöglich schützen? Was sind mögliche Angriffe? Wie kann AWS effizient eingesetzt werden um diese Attacken bestmöglich abzuwehren? Auf dem AWS Meetup in München (http://www.meetup.com/de/AWS-Munich/events/219210485/) haben wir unseren Ansatz vorgestellt: https://speakerdeck.com/michaelwittig/ddos-resilient-architecture-on-aws

Vortrag Datenbank am Limit: spaltenorientiert als Ausweg

Wir alle kennen und schätzen SQL- und NoSQL-­Datenbanken. Doch es gibt Anwendungsfälle, in denen diese Datenbanken an ihre Grenzen stoßen. Zum Beispiel bei der Analyse von Finanzmarktdaten. Dort müssen Zeitreihen von enormer Größe verarbeitet werden. Am 22. April 2015 hält Michael Wittig, Senior Consultant bei tecRacer, einen Vortrag auf der BigDataCon in Mainz (Link: http://bigdatacon.de/2015/sessions/datenbank-am-limit-spaltenorientiert-als-ausweg) und zeigt auf, wie spaltenorientierte Datenbanken funktionieren. Die Architektur von Tick-Data­-Systeme wird beleuchtet. Der Vortrag endet mit dem Beispiel einer technischen Implementierung für Finanzmarktdaten.

Unser AWS Buch-Projekt "Amazon Web Services in Action"

Es gibt viele Wege, die einem den Einstieg in AWS erleichtern: ein AWS Training mit tecRacer, die umfangreiche Dokumentation von AWS und unzählige Artikel im Internet. Wer gerne mit einem Buch in der Hand in ein Thema einsteigt hatte es bisher aufgrund der sehr gerningen Auswahl schwer. Michael und Andreas Wittig, beide Senior Consultants bei tecRacer, wollen das ändern. Seit Januar 2015 schreiben die beiden Brüder an einem Sachbuch mit dem Titel Amazon Web Services in Action (http://manning.